Künstler*innen

Die Künstler*innen von Impuls-Art

Anne-Kathrin Matz

"Ich bin die nächste Schicht über den Dingen, die es schon gibt."
(Andy Goldsworthy, engl. Künstler, *1956)

1


Kontakt

fon: +49 (0)6151 - 50 14 170

mobil: +49 (0)171 - 21 20 133

e-mail: matz@impuls-art.de

2


Vita

1967* Bernburg

1999 - 2001
Ausbildung Mediendesign;
erste Ausstellungen

seit 2002
freiberufliche Mediendesignerin

seit 2003
Gründungsmitglied Impuls-Art, Künstlergruppe Darmstadt

2004 - 2007
Künstlerratsmitglied, Kommunale Galerie, Darmstadt

3


Ausstellungen

2014
"IMPULS ART.. TEN", Künstlergruppe Impuls-Art, Atelier M, Darmstadt

2013
"5x verdichtet", Künstlergruppe Impuls-Art,
Galerie im Hofgut Guntershausen, Stockstadt/ Rhein

2010-2012
"Übergang", Wanderausstellung, Künstlerguppe Impuls-Art,
GHV Kassel. Speyer. Saarbrücken. Darmstadt

2010
"Übergang", Künstlergruppe Impuls-Art, FoyerGalerie, Darmstadt

2009
"W.O. DA", Kulturhaus, Plock/ Polen

2008
"Kunst für die Lilien", Auktion zur Rettung des SV Darmstadt 98

2007
"ein_blick", Künstlergruppe Impuls-Art, Säulenhalle Groß-Umstadt;
"Der rote Faden", Jubiläumsausstellung, Galerie Hofgut, Reinheim;
"weiss auf schwarz", Künstlergruppe Impuls-Art, Ev. HS Darmstadt

2006
"Ich sehe was, ...", Darmstadt, Weiterstadt, Gräfenhausen;
"Ehrenamt", Kommunale Galerie, Darmstadt

2005
"Visionen", Künstlergruppe Impuls-Art, Säulenhalle Pfungstadt;
"family and friends", Rotunde, Bochum;
"Ich sehe was, ...", Wasserturm, Genthin;
"ZEHN", Kommunale Galerie, Darmstadt

2004
La Java im Pädagogkeller, Darmstadt;
Greenwood Glass & Art Gallery, Darmstadt;
Premier Cru, Darmstadt;
Künstlergruppe Impuls-Art, Mercedes Benz, Darmstadt

2003
Linie Neun, Darmstadt-Griesheim;
"Impuls-Art", Greenwood Gallery, Darmstadt;
Tanzschule Bäulke, Darmstadt

2002
Cafe Mephisto, Dieburg; "3Ansichten", Fraunhofer IGD, Darmstadt

Iris Welker-Sturm

"Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprechen ist Malerei für´s Ohr."
(Joseph Joubert, frz. Moralist und Epigrammatiker, 1754 - 1824) 

1


Kontakt

mobil: +49 (0)163 - 7349730

e-mail: welkersturm@gmx.de

e-mail: welker-sturm@impuls-art.de

web: www.wortstellerin.de

2


Vita

* Mannheim
lebt und arbeitet als freie Wortstellerin in Darmstadt



Künstlerischer Werdegang

2014-2016
Mitglied der GEDOK Frankfurt-Rhein-Main
(Gemeinschaft deutscher und österreichischer Künstlerinnen
aller Kunstgattungen) mehrere Jahre im Vorstand;

2012
Mitglied in der Europäischen Schriftstellervereinigung ‚Die Kogge‘,
im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller und
in der Literaturgruppe Poseidon.

2004
Mitglied der Künstlergruppe Impuls-Art;

ab 1992
kontinuierliche Weiterbildungenin freier Malerei, u.a. bei
Walter Zimbrich, Darmstadt,
in Schreibwerkstätten, und
im Zentrum "Junge Literatur", mit Kurt Drawert und
Martina Weber, Darmstadt

1991
Gründungsmitglied der Künstlerinnen-Gruppe
‚Einsteins Muttermal‘, Langen

Lehrkraft an Beruflichen Gymnasien, Tätigkeit als Lerncoach,
in Qualitätsentwicklung und Lehrerfortbildung, (u.a.Freinet-Pädagogik)

Erstes und zweites Staatsexamen, Studium der Germanistik und
Romanistik (Schwerpunkt Kommunikationswissenschaft),
sowie einige Semester Psychologie und Kunst

3


Ausstellungen / Veröffentlichungen / Auszeichnungen (Auswahl)

2016
‚religio‘ (GA) Freiluftgalerie an der via regia, Leipzig-Plagwitz
‚auf links gedreht‘ (GA) Galerie im Stadthaus III, Darmstadt
‚2x2‘ Lesung zu den Hessischen Literaturtagen in Rüsselsheim
‚Dagmar-Morgan-Preis 2016‘ Pixelflimmern und Druckerschwärze
‚Lyrikmatinée‘, Stadtmuseum Groß-Gerau
‚Skulpturen im Park‘
Lesung der Literaturgruppe Poseidon,
Parkanlage am Bürgerhaus Mörfelden

2014
"IMPULS ART.. TEN", Künstlergruppe Impuls-Art, Atelier M, Darmstadt;
"Ansichten an sich", Galerie Haus Waldeck, Griesheim;
"das unerhörte zwischen. gedichte & mokka kaos", ISBN 978-3-939211-88-4

2013
"Farbenspiele", Einsteins Muttermal, Kulturhaus altes Amtsgericht, Langen;
"5x verdichtet", Künstlergruppe Impuls-Art,
Galerie im Hofgut Guntershausen, Stockstadt/ Rhein

2012
"Guckimpfung", Textbilder und -objekte, Rathaussaal Darmstadt-Eberstadt

2010-2012
"Übergang", Wanderausstellung, Künstlerguppe Impuls-Art,
GHV Kassel. Speyer. Saarbrücken. Darmstadt

2010
"Ins Bild gesetzt", Ausstellung/ Lesung, Jan-Mär, Büchner-Haus, Goddelau;
"Übergang", Künstlergruppe Impuls-Art, FoyerGalerie, Darmstadt

2008
"Kunst für die Lilien", Auktion zur Rettung des SV Darmstadt 98;
"Schau mal", Foyer-Galerie, Stadthaus Darmstadt;
"Nacht der Sinne", Galerie am Sandböhl, Groß-Gerau;
"Bild x Wort, 3 Künstler, 3 Positionen", Galerie am Sandböhl, Groß-Gerau;
"Menschen & Rechte", Lesung und Ausstellung, Buchhandlung, Jugenheim

2007
"Am Anfang war das Wort", Kulturhaus ehemalige Synagoge, Pfungstadt;
"ein_blick", Künstlergruppe Impuls-Art, Säulenhalle Groß-Umstadt;
Jokers Lyrik-Preis, Literatur-Preis, Insitut für Migrationsforschung, Bonn;
"weiss auf schwarz", Künstlergruppe Impuls-Art, Ev. HS Darmstadt

2006
"Reisen ins innere Ausland", Linie 9, Griesheim;
"sign & schein", Landwehrgalerie, Darmstadt;
Lesekonzerte ebenda sowie bei Radio Radar, Darmstadt

2005
"Who bin I?", Lyrik-CD (musikalische Begleitung: R. Basaran, L. Williams);
"Visionen", Künstlergruppe Impuls-Art, Säulenhalle Pfungstadt;
Lesekonzerte (Literaturhaus Darmstadt; Prettlack´sches Gartenhaus)

2004
"Textmale - Maltexte", Pädagogkeller, Darmstadt

2000
Lyrikbändchen "Und zur Begrüßung hab ich tschüs gesagt",
Patio-Verlag, Dreieich und Darmstadt

seit 1992
zahlreiche Gruppenausstellungen und Lesekonzerte im Raum Südhessen

Ute C. Rühl

Seit 1998 Materialbilder und Spachtelarbeiten mit Acryl- und Dispersionsfarbe.

1


Kontakt

fon: +49 (0)6151 - 65883

e-mail: ruehl@impuls-art.de

web: www.littlevangogh.de

2


Vita

Geboren 1959 in Rüsselsheim

Lebt seit 1982 in Darmstadt

Bildende Künstlerin, Diplom Pädagogin, Gestaltberaterin

Photographische Arbeiten seit 1980

Schwerpunkt:
Architektur/ Akt/ Mensch im sozialen Milieu/Friedhöfe

Gestalt und kunstpädagogische Seminare

Sommerakademie Fabrik am See/ Akademie für zeitgenössische Kunst

Seit 1998 Materialbilder , Spachtelarbeiten mit Acrylfarbe auf Papier und Leinwand, Aktmalerei mit Tusche

3


Ausstellungen

Einzel-Ausstellungen und Beteiligungen seit 1986

Maica Janine Colette Wichmann
alias MJC Wichmann

"Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen -
doch es wachsen keine Blumen auf ihr."
(Vincent van Gogh) 

1


Kontakt

fon: +49 (0)6162 - 91 47 622

e-mail: wichmann@impuls-art.de

web: www.illustre-gestalten.de/

2


Vita

MJC Wichmann erblickt an einem klirrend kalten Dezembermorgen
das zunächst fahle Licht der Welt. Als Winterkind fasst sie rasch den Entschluss, eine ausgeprägte Farbspur auf ihrem Lebensweg zu hinterlassen, um sich selbst und anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Von klein auf sind Pinsel, Farbkasten und Stifte treue Helfer, wenn es darum geht, Ideen, Träume und Erlebnisse auf ganz eigene Art zu visualisieren.

Das Entdecken des Jugendstils inspiriert die Autodidaktin immens, womit das Feuer für eine kreative Laufbahn vollends entfacht ist...die Farbspur setzt sich fort: Praktika in Werbe-Agenturen und ihr Grafik-Studium sowie zahlreiche Einzel-und Gemeinschafts-Ausstellungen folgen.

MJC Wichmann hat sich trotz, wie sie sagt "anhaltender Suche nach immer neuen Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Ideen" unverkennbar einen sehr speziellen Stil mit hohem Wiedererkennungswert erarbeitet, den man als "feminin-floral" bezeichnen könnte.

Sowohl in ihren Illustrationen, als auch großformatig auf Leinwand, erweckt sie ihre ungewöhnlichen, teils frechen, teils nachdenklichen Protagonistinnen zum Leben. Einige scheinen selig zu träumen.

Die Komponenten -weibliche Gestalt- und- florale Elemente-sind wiederkehrende Motive jedoch immer wieder neu interpretiert. Ihre Motive vermitteln ihre persönliche Sicht auf das Leben:  Sich Sorgen und Nöten zum Trotz seine Lebensfreude, seinen Optimismus sowie ein Quäntchen Kindlichkeit zu bewahren.

MJC Wichmann lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland und ist künstlerisch für Geschäfts- und Privatkunden tätig.

3


Künstlerischer Werdegang

*geboren in Südhessen

Typische Autodidaktin, malen & zeichnen ist von Kindesbeinen an ein unverzichtbares Ausdrucksmittel

Diverse Praktika in Werbeagenturen & einer Druckerei

1995-1998
Grafik-Studium / Diplom

Seit 2005
Künstlergruppe „Impuls-Art“ (Darmstadt)

Sept.2005
„Tage des offenen Ateliers“
Einzelausstellung Kultursommer Südhessen

Nov. 2005
„Art Meets Mechanics“ Gruppenausstellung
Schlosserei Schmahl Darmstadt

Juni 2006
Mal-Reise in die Toskana mit dem Atelier Heike Schmid

Sept.2006
„Tage des offenen Ateliers“
Einzelausstellung Kultursommer Südhessen

Jan. 2007
„ein_blick“ Gemeinschaftsausstellung
Künstlergruppe „Impuls-Art“
im Renaissance-Rathaus Groß-Umstadt

Feb. 2007
„La Dolce Vita“ Gruppenausstellung
im Rathaus Riedstadt

Mai 2007
Mal-Reise in die Toskana mit dem Atelier Heike Schmid

Sept. 2007
„Kopfüber in die Metropole“
Gemeinschaftsausstellung Literatur-Cafe „Wiesengrund“ FfM
mit Monique van Klev & Tanja Göttmann

Okt. 2007
Kunstausstellung des Künstlervereins Bürstadt 1994 e.V.

Dez. 2007 bis April 2008
„feminART“
Gemeinschaftsausstellung mit Jeannette Müller
im H. B. Wagnitz-Seminar Wiesbaden

April 2008
Das bisher wichtigste ‘Kunstwerk‘ Luna Marie wird geboren

Seit 2010
Konzentration auf den Bereich Illustration

Sept. 2011
„Tage des offenen Ateliers“
Gemeinschaftsausstellung mit Tanja Göttmann
Kultursommer Südhessen

Juni 2012
"Tag der offenen Höfe" in Reinheim-Ueberau

Sept. 2012
FrauenMarktplatz "Lebenskunst" in Darmstadt

Seit Oktober 2012
Zusammenarbeit mit dem Mode-Label Lewari-Fashion
www.lewari-fashion.de

März 2013
Auswahl der Zeichnung "Euphoria" unter die Top 50 im Rahmen
des Wettbewerbs "Dublin Doodle" von "Discover Ireland".
Diese wurden anlässlich des St. Patrick-Festival-Starts
am 14. März 2013 vor internationalem Publikum
an die Fassade des Trinity-Colleges in Dublin/ Irland projeziert. (1:32)
http://www.youtube.com/watch?v=WDLabFLp-EQ&feature=share

September 2016
Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe "ImpulsArt"
"auf links gedreht" in der Foyer-Galerie des Stadthauses in Darmstadt bis 07.Oktober 2016



Oktober 2016
Einzelausstellung "HAPPY- GO- LUCKY" im Rathaus Ober-Ramstadt
Vernissage: 28.Oktober 2016 um 19Uhr
Die Ausstellung ist im Rahmen der Rathaus-Öffnungszeiten
bis zum 25.November 2016 zu sehen

Volker Hilarius

"Auf der Suche nach den Geheimnissen der offensichtlichen Dinge ..."

1


Kontakt

fon: +49 (0)6078 - 7 45 70

mobil +49 (0)151 15 66 60 47

e-mail: hilarius@impuls-art.de

Web: www.fotocommunity.de

2


Vita

1956*

1976 - 1983
Studium der Physik, Promotion;
erste Erfahrungen mit analoger Fotografie;
Teilnahme an Wettbewerben

1984 - 1989
Mitglied im Fotoclub Stadtroda;
erste Erfahrungen mit Akt- und Streetfotografie

1989 - 1991
Plakatgestaltung und Werbegrafik

2000 - 2004
erste Erfahrungen mit digitaler Fotografie

seit 2007
Mitglied der Künstlergruppe Impuls-Art

lebt und arbeitet in Groß-Umstadt

3


Ausstellungen

seit 2006
regelmäßige Ausstellung bei
http://www.fotocommunity.de/fotograf/volker-h/fotos/781756

1976 - 1989
Teilnahme an Foto-Wettbewerben und Gruppenaustellungen

Gudrun Dittrich

"Meine aktuellen künstlerischen Arbeiten sind geprägt von dem
Hitsuzendo, der Kunst des Pinsel-Zen-Weges."

1


Kontakt

fon: +49 (0)6151 - 59 96 56

e-mail: dittrich@impuls-art.de

2


Vita

Geboren 1953

Sozialpädagogin

1996 – 2000
Auslandsaufenthalt in Papua-Neuguinea

Meine kalligraphischen Arbeiten sind geprägt von der
ZEN KUNST HITSUZENDO (Pinsel-Zen-Weg).

Von 2001 – 2010
lernte ich bei dem japanischen Zen Lehrer und Künstler Dokko-An K. Kuwahara.
Mittlerweile bei Doraku-An Dr. Jörg Bernsdorf.
Körper, Geist, Pinsel, Tusche und Papier verbinden sich zu einer Einheit.
Die innersten Kräfte werden in der Tuschespur sichtbar.
Ich spiele mit vorhandenen Zeichen und erfinde meine eigenen und setze
die Zeichen in Beziehung zu bestehenden Textstrukturen aus Tageszeitungen
oder eigenen Texten.

Bei meinen Tuschemalereien fasziniert mich der unbegrenzte Nuancenreichtum
der Farbpalette weiß-grau-schwarz. Von der kraftvollen satten Tuschespur bis
zur durchscheinenden Transparenz ist alles möglich. Hell und Dunkel, Kraft und
Zartheit ergänzen und tragen sich. Die äußere Form kann sich so transzendieren
und die ihr inne wohnenden spirituellen Qualitäten zum Ausdruck bringen.

3


Ausstellungen

2014
"IMPULS ART.. TEN", Künstlergruppe Impuls-Art, Atelier M, Darmstadt

2010-2012
"Übergang", Wanderausstellung, Künstlerguppe Impuls-Art,
GHV Kassel. Speyer. Saarbrücken. Darmstadt

2007
"weiss auf schwarz", Künstlergruppe Impuls-Art, Ev. HS Darmstadt

2004
"Zeichnungen und Tuschespuren",
Frauenkommunikations- und Kulturzentrum, Darmstadt

Elke Jokisch

"Was nicht verboten ist, ist erlaubt."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller, dt. Dichter und Dramatiker, 1759 - 1805) 

1


Kontakt

mobil: +49 (0)1733 05 04 08

e-mail: jokisch@impuls-art.de

web: www.elke-jokisch-malerei.de

2


Vita

1959* Darmstadt

1985 - 1988
Freie Kunstschule, Darmstadt (Leitung: B. Koslowski, M. Schlösser)

1992 - 1996
Studium der Sozialpädagogik,
Jugendbildungsarbeit, Kunst- und Theaterpädagogik, FH Darmstadt

1997 - 1998
Regieassistenz verschiedener Theaterprojekte,
Jugendbildungsstätte, Dietzenbach (Leitung: W. Praml)

1999 - 2000
Kunstpädagogin, Kombrecht-Engel-Schule, Darmstadt

1999 - 2002
Pädagogische Mitarbeiterin verschiedener Bildungsträger;
Ausbildungs- und Arbeitsvermittlung von Jugendlichen und Erwachsenen;
Leitung verschiedener kunst- und theaterpädagogischer Projekte
(Graffiti, Malerei, Theater, Film und Fotografie)

seit 2006 Mitglied der Künstlergruppe Impuls-Art

3


Ausstellungen

2014
"IMPULS ART.. TEN", Künstlergruppe Impuls-Art, Atelier M, Darmstadt

2013
"5x verdichtet", Künstlergruppe Impuls-Art,
Galerie im Hofgut Guntershausen, Stockstadt/ Rhein

2010-2012
"Übergang", Wanderausstellung, Künstlerguppe Impuls-Art,
GHV Kassel. Speyer. Saarbrücken. Darmstadt

2010
"Übergang", Künstlergruppe Impuls-Art, FoyerGalerie, Darmstadt

2009
"Ägyptischer Abend", Justus-Liebig-Haus, Darmstadt
"Erlebnis Gesicht", Galerie Vesna Bakic Art, Darmstadt

2008
"Das Land des blauen Himmels und des Wüstensandes",
Suntimes Sonnenstudio und Galerie, Darmstadt

2007
"weiss auf schwarz", Künstlergruppe Impuls-Art, Ev. HS Darmstadt

2006
"Heldentod", Gedichtillustration, Text Birgit Aschenbrenner
"Ein echter Sizilianer", Buchillustration n.einer Erzählung v.B.Aschenbrenner
"Flut-Licht", Sonnengalerie, Darmstadt;
"Unterwegs", (Gäste und Schüler von V. Bakic), Galerie V. Bakic, Darmstadt

2005
"Skulpturen", (Gäste und Schüler von D. Jokovich),
Gaibl’sche Schmiede, Darmstadt

1999
"Porträts", (Schüler von Michael Häuser),
Bessunger Knabenschule, Darmstadt

1997
"Lolita" (nach Vladimir Nabokov)



Illustrationen zu einem Theaterstück vom Theater Willy Praml,
Jugendbildungsstätte, Dietzenbach

Feh Reichl

"Mit Licht zu malen ist meine Intuition. Fotografieren bedeutet
den Kopf, das Auge und das Herz auf dieselbe Visierlinie zu bringen.
(frei nach Henri Cartier-Bresson, Fotograf, 1908 - 2004) 

1


Kontakt

+49 (0)1577 38 38 500

e-mail: reichl@impuls-art.de

web: https://feh.visual-design.org/

2


Vita

geboren in Offenbach /M.

1991 - 1992
Malerei und Studienvorbereitung Atelier Pohle-Stiehl, Darmstadt

1992 - 1999
Studium Kommunikationsdesign
Schwerpunkt Fotografie bei Prof. Henner Prefi,
Hochschule Darmstadt / Mathildenhöhe

2000
Certificate of Excellence by
EDA The European Design Annual 5 | 2000

seit 2001
Freiberufliche Graphik-, Web- und Fotodesignerin

2001 - 2009
Kuratorin und Managerin der Kunstausstellungen
»Foyergalerie house-art« des Fraunhofer IGD 
und
»Zeitgenössische Kunst in der INI-GraphicsNet Stiftung« Darmstadt

Herausgeberin / Gesamtproduktion Ausstellungskataloge »house-art«  

seit 2016
Mitglied der Künstlergruppe Impuls-Art

3


Ausstellungen

2000/2001
»Apogeo« - Ausstellung künstlerische Fotografie, Mannheim | Darmstadt

2008
»TRÄUME • GEDANKEN • FORMEN«
INI-GraphicsNet Stiftung in Darmstadt. Gemeinschaftsprojekt
»ululare cum lupis« mit Mara Danné 

2009 
» 100 Taschen « - internationales Kunstprojekt, Gemeinschaftsausstellung
von Vitales Archiv Berlin  | Kunsthalle Mannheim

2010 
»Fenster« - Gemeinschaftsausstellung
Opelvillen Rüsselsheim

ab 2016 
Ausstellungen mit der Künstlergruppe »Impuls-Art«

Tamara Dannenmann
alias Mara Danné

"Wortkunst lässt der menschlichen Phantasie Flügel wachsen,
damit wir uns emporheben, um uns dann selbst in zahllosen Welten wieder zu begegnen".

1


Kontakt

mobil: +49 (0)176-24453963

e-mail: dannenmann@impuls-art.de

web: www.wortfarben.de

2


Kurzbiografie & Lebenslinie

Jahrgang 1969
Dipl. Kommunikationswirtin (BAW)
Entspannungspädagogin (FBZ)
Malleitern Begleitetes Malen/Maltherapie (IHKD)


Selbstständig im Bereich Marketing & Guidance:

Text- und Marketing-Betreuung kleiner und mittlerer Unternehmen
Freie Projektarbeit (konzeptionell, strategisch, künstlerisch)
Freie Referentin und Guide
Ehrenamtlich für den Pressedienst Umwelt und Gesundheit der Umweltorganisation Earth Day International Deutsches Komitee e.V. zuständig und als freie Honorarkraft in der Jugendarbeit tätig

Seit zwei Jahrzehnten bin ich in der Medien-/Werbe-/Marketingbranche tätig und werde täglich aufs Neue von ihr geprägt und gefordert. Bereits von Kindheit an hatte ich eine große Affinität zur Fotografie und Büchern. Ich träumte davon, später im Berufsleben meiner Phantasie freien Lauf lassen zu können. Sicherlich, zwischen den ersten Kinderträumen und der Realität als Erwachsener liegen Welten, aber dieser Wunsch begleitet mich bei jeder neuen Herausforderung des Lebens. Was ich mir für meine Zukunft wünsche? Meinen Träumen mehr Raum geben: mehr Zeit für phantastische Geschichten und künstlersche Abenteuer!

3


Auszug meiner künstlerischen Projekte:

»Fürchtet euch nicht!«
Gemeinschaftliche Ausstellung im Jahr 2007 zum Motiv "Göttliche Himmelsboten"
in der Foyergalerie "house-art" des Fraunhofer IGD
Bilderserie „Schwarz auf Weiss“

»TRÄUME • GEDANKEN • FORMEN«
im Foyer der INI-GraphicsNet Stiftung in Darmstadt, 2008. Gemeinschaftsprojekt „ululare cum lupis“ mit der Künstlerin und Fotografin Feh Reichl

»Ein Shirt für den Frieden«
Im Rahmen der interkulturellen Wochen im Herbst 2008 entstand entstand ein einzigartiges Kunstwerk aus Bildern und Symbolen zum Thema Frieden, welches mit viel Liebe von den Kindern unter meiner Anleitung als Kollage am PC zusammengestellt wurde

» 100 Taschen «
Ein Projekt von "Vitales Archiv" Die Idee: 100 fabrikneue, orangefarbene Smalcalda-(Werkzeug) Taschen, 25 x 25 cm, wurden an 100 Personen zur persönlichen Verwendung und Vorhaben jeglicher Art zur Verfügung gestellt. Diese auffallenden Taschen begleiten Künstler und Künstlerinnen, Journalist/Innen, Fussballer, Comiczeichner durch ihr Leben
Einzelheiten des Projektes wurden für Ausstellungen im Rahmen des Vitalen Archives zur Verfügung gestellt (wie beispielsweise Hector Kunstpreis 2009.)

» Totholz – Krimischreibwettbewerb Odenwaldkreis «
Kurzkrimi „Lodernde Masken“ erschienen in der Anthologie „Mords Holz“, Sieben Verlag.

» Frauenträume - Schreibwettbewerb BuchHaus-Verlag

Berlin 2010 «
Gedichte und Geschichten

» Spurensuche - Krimischreibwettbewerb Odenwaldkreis «
Kurzkrimi "Spurwechsel - falsche Fährte ins Aus" erschienen in der Anthologie „ Mords Spur“, Sieben Verlag, 2011

»Mutter und Töchter«,
lyrische Begleitung der Ausstellungseröffnung für die Künstlerin und Fotografin Andrea Vinson in Mörfelden-Walldorf im Jahr 2013 und Kelsterbach im Jahr 2014

»Mein Herz brennt«
Fotowettbewerb / Kalenderaktion 2015 der Agentur KomDes Kommunikation & Design

Seit 2016
Ausstellungen mit der Künstlergruppe »Impuls-Art«

KÜNSTLERGRUPPE IMPULS-ART
Die Künstlergruppe Impuls-Art ist eine private Interessensgemeinschaft von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region Darmstadt.

© Copyright 2021  IMPULS-ART  www.impuls-art.de

The website was designed with Mobirise